24.11.2018
Besuch der Landesdelegiertenversammlung in Essenbach

Wir waren mit unserem Vorsitzenden Kai-Holger Seidel, Josef Blank, Matthias Bauregger und Reinhard Kunz auf dieser Versammlung vertreten. Des Weiteren vertrat Andreas Bichler den Ortsverband Unterwössen (auf dem Foto rechts).

Landesvorsitzender Hubert Aiwanger wurde mit 96,6 % der Stimmen wiedergewählt.

Als seine Stellvertreter wurden Ulrike Müller, Hans-Martin Grötsch, Armin Kroder und Prof. Michael Piazolo gewählt.
In seiner Grundsatzrede ging Aiwanger auch auf Kritik am Koalitionsvertrag ein (dritte Startbahn am Münchner Flughafen und die Beauftragten der Staatsregierung). Er sagte, daß die Verhandlungsführer der FW das Bestmögliche herausgeholt haben, aber man auch Kompromisse eingehen musste.

Hubert Aiwanger sagte weiter, daß er jetzt als Staatsminister und stellvertretender Ministerpräsident nicht von oben auf die Bürger herabschauen, sondern weiter ein Teil von den Bürgern sein will. Er rief die Delegierten dazu auf, ihn weiterhin ihre Sorgen und Nöte mitzuteilen. Auch werde er weiterhin gerne die Ortsverbände besuchen.