Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Diese Website verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Falls Sie auf Ihrem Rechner keine Cookies wollen, müssen Sie die Einstellungen Ihres Browsers ändern. Weitere Informationen


Besuchen Sie uns auf

Facebook


Neuigkeiten vom Ortsverband:

Bericht und Fotos von Pia Mix Über die „Gscheidhaferl“ in der bayerischen Regierung und „Kontro... [mehr] 

Verkehrsproblematik, ÖPNV, EU-Datenschutzgrundverordnung und mehr Wohnraum -

Bericht und Fotos von Markus Müller Lebendige Podiumsdiskussion mit FW-Kandidaten für den Landtag und Bezirkstag A... [mehr] 

Diskussion mit MdL Prof Dr. Piazolo -

Digitalisierung bestimmt alle Lebensbereich, sollen deshalb unseren Kinder früh mit digitalen Lernm... [mehr] 


Neue Anträge der Fraktion:

19.01.18 Abschaffung der Straßenausbaubeitragsatzung -

Erneuter Antrag zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge... [mehr] 

04.12.17 Planungsmittel zum Ausbau der Frühlinger Spitz Straße -

Planungsmittel zum Ausbau der Frühlinger Spitz... [mehr] 

21.10.17 Anfrage über die Vorgehensweise zur Umsetzung Radwegekonzept -

Anfrage Radwegekonzept... [mehr] 



Seiteninhalt

11.02.18 Traunreuter Faschingszug

FW fordert die mobile Bücherei

Nach den vergangenen Diskussionen im Stadtratsgremium griffen die Freien Wähler das Thema Bücherei erneut auf. Sie forderten in ihrem Thema für den Traunreuter Faschingszug, die Bücherei mobil zu gestalten und einen Bücherbus einzurichten. Bei den tausenden Zuschauern am Straßenrand kam das nicht ganz ernst gemeinte Thema sehr gut an. Die Gruppe um Bürgermeister Klaus Ritter hatte alle Hände voll zu tun mit dem Austeilen von Süßigkeiten an die Kinder. Kai-Holger Seidel dankte den Traunreuter Traunnarrischen für die hervorragende Organisation. Der Faschingszug ist mittlerweile fest im Veranstaltungskalender etabliert und wird, wie man sieht, auch sehr gut von der Bevölkerung angenommen.