Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Straßenausbaubeiträge abschaffen - Bürger entlasten!

Wir geben Ihnen nochmals die Möglichkeit, am 24.02.2018 von 08:00 bis 12:00 Uhr am Wochenmarkt in Traunreut mit Ihrer Unterschrift die Aktion zu unterstützen!

Für weitere Infos bezüglich der Abschaffung der Straßenausbaubeiträge bitte auf die rote Karte klicken!


Besuchen Sie uns auf

Facebook




Neuigkeiten vom Ortsverband:

Unterschriftensammlung wird fortgesetzt -

Auf Grund der enorm guten Resonanz an den letzten Infoständen veranstalten die Freien Wähler Traunreut ... [mehr] 

Drei Traunreuter unter den vier Kandidaten -

Für die bevorstehenden Landtags- und Bezirkstagswahlen stehen nun die Kandidaten fest. In einer Mitgliederversammlung ... [mehr] 

Traunreuter Abordnung der Freien Wähler in Deggendorf -

Eine Abordnung, darunter Bürgermeister Klaus Ritter und Ortsvorsitzender Kai-Holger Seidel, besuchten ... [mehr] 


Neue Anträge der Fraktion:

19.01.18 Abschaffung der Straßenausbaubeitragsatzung -

[Kein Text] [mehr] 

[Kein Text] [mehr] 

21.10.17 Anfrage über die Vorgehensweise zur Umsetzung Radwegekonzept -

[Kein Text] [mehr] 

Seiteninhalt

04.01.18 FW Stadtratsfraktion besucht Traunwalchener Feuerwehr

Besichtigung des neuen Feuerwehrhauses in Oderberg

Um sich ein Bild des Baufortschritts am neuen Feuerwehrhaus der Traunwalchener Floriansjünger zu machen, besuchte die Stadtratsfraktion der Freien Wähler zusammen mit dem ersten Kommandanten Stefan Helmel deren neues Domizil. Helmel gab eine Hausführung, die von der Fahrzeughalle über die Werkstatt über den Sanitärbereich im Erdgeschoss bis in den Aufenthalts- und Schulungsraum im ersten Obergeschoss führte. Er freute sich darüber, dass die Traunwalchener Wehr nun endlich alle Gerätschaften unter einem Dach unterbringen könne und dies eine Verbesserung um einhundert Prozent zum derzeitigen Standort sei. Die rund 60 Aktiven Feuerwehrmänner- und Frauen werden zukünftig auch alle ihre Spinte, in denen die Schutzkleidung hängt, zentral in der Fahrzeughalle haben. Hier hat dann auch jeder ausreichend Platz, um sich umziehen zu können. Bisher sei dies nicht der Fall, schilderte der Traunwalchener Feuerwehrchef. Ein weiterer enormer Fortschritt sind die Duschmöglichkeiten für die Einsatzkräfte, die es bisher am alten Standort nicht gab. Ein Wehrmutstropfen gibt es allerdings. Der Termin der Fertigstellung des Gebäudes wird sich vermutlich bis auf Mai verzögern und kann nicht, wie ursprünglich geplant, im Januar eingehalten werden. Dies stellt aber laut Helmel für die Freiwillige Feuerwehr kein Problem dar. Fraktionsvorsitzender Konrad Unterstein bedankte sich für die umfangreiche Führung. „Es ist nicht selbstverständlich, dass sich jemand in seiner Freizeit ehrenamtlich engagiert. Die Traunwalchener können stolz auf Ihre Freiwillige Feuerwehr sein, die zukünftig auch optimal untergebracht sein wird“, betonte Unterstein. Er überreichte als Dankeschön ein kleines Präsent und wünschte der Feuerwehr alles Gute und ein allzeit gutes Nachhausekommen von Übungen und Einsätzen.

FW Fraktionsvorsitzender Konrad Unterstein überreichte Kommandant Stefan Helmel am Ende ein Präsent